So ändern Sie den Windows XP Produktaktivierungsschlüsselcode

Erfahren Sie, wie Sie überprüfen können, ob Ihre Windows XP-Systeme einen undichten Schlüssel verwenden, und wie Sie den Produktaktivierungsschlüssel ändern können, wenn dies der Fall ist.

So ändern Sie den Windows XP Produktaktivierungsschlüsselcode

Überprüfen des Windows XP Produktaktivierungsschlüssels

Während der Installation von Windows XP Professional werden Sie aufgefordert, einen 25-stelligen  Windows XP Produktaktivierung  Key Code einzugeben, den Windows XP umgehend in die Produkt-ID des Systems umwandelt. Aus Sicherheitsgründen stellt Microsoft kein Tool zur Verfügung, mit dem Sie den Produktaktivierungsschlüssel (oder CD-Key) anzeigen können, der für die Installation des Betriebssystems verwendet wurde. Windows XP Service Pack 1 wird jedoch mit einer Liste der beiden Produkt-IDs ausgeliefert, die durch die Lizenzschlüssel für raubkopierte Produktmengen erstellt werden. (Die Produkt-ID finden Sie, indem Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz klicken und Eigenschaften auswählen.)

Um die Berechtigung für das Update zu ermitteln, vergleicht Service Pack 1 die Windows XP-Produkt-ID auf dem System mit dieser Liste. Der Vergleich und die Liste befinden sich lokal auf dem PC des Benutzers und es werden im Rahmen dieses Prozesses keine Informationen an Microsoft gesendet.  Service Pack 1 für Windows XP kann bei Installationen von Windows mit einer der folgenden Produkt-IDs nicht installiert werden: XXXXX-640-0000356-23XXX und XXXXX-640-2001765-23XXX

Die folgende Meldung wird angezeigt, wenn die Installation aus diesem Grund fehlschlägt:

Service Pack 1 Setup-Fehler: Der für die Installation von Windows verwendete Product Key ist ungültig. Bitte wenden Sie sich umgehend an Ihren Systemadministrator oder Händler, um einen gültigen Product Key zu erhalten. Sie können sich auch an das Anti-Piracy Team der Microsoft Corporation wenden, indem Sie eine E-Mail an piracy@microsoft.com senden, wenn Sie der Meinung sind, dass Sie raubkopierte Microsoft-Software gekauft haben. Wir versichern Ihnen, dass alle personenbezogenen Daten, die Sie an das Microsoft Anti-Piracy-Team senden, streng vertraulich behandelt werden.

Noch unter Windows XP?

Wenn Ihr Unternehmen ein Betriebssystem-Upgrade in Betracht gezogen hat, aber noch nicht den Auslöser gedrückt hat, lesen Sie diese Anleitung zur Migration von Windows 7.

So ändern Sie Ihren Produktaktivierungsschlüssel unter Windows XP

Wenn die Produkt-ID mit den oben genannten ungültigen Schlüsseln übereinstimmt, müssen Sie möglicherweise den Schlüssel ändern (einen gültigen Schlüssel erneut eingeben), um Windows XP Service Pack 1 zu installieren und sicherzustellen, dass Ihre Umgebung legal ist. Sie können Windows XP Professional komplett neu installieren oder die folgende Methode ausprobieren. (Bitte sichern Sie Ihr System, bevor Sie dies versuchen.) Dieser Workaround ist nur für die Unternehmensversionen von Windows XP Professional mit einem kompromittierten oder illegitimen Schlüssel gedacht. Windows XP Home Edition und Einzelhandelsversionen von XP Professional sind von Service Pack 1 nicht betroffen. Obwohl dieses Verfahren mit anderen Versionen von XP funktionieren kann, haben wir es nur auf der Corporate Edition (Volumenlizenzversion) von Windows XP Professional getestet.

Hinweis: Bevor Sie die Registrierung ändern, stellen Sie sicher, dass Sie sie sichern und sicherstellen, dass Sie verstehen, wie Sie die Registrierung wiederherstellen, wenn ein Problem auftritt.

Sichern Sie Ihre Registry/Systemstatus

Sichern Sie Ihren Systemzustand, indem Sie auf Start –> Ausführen > klicken und ntbackup –> eingeben. Klicken Sie im Assistenten für das Backup-Dienstprogramm auf die Schaltfläche Erweiterter Modus. Klicken Sie auf die Registerkarte Backup, und wählen Sie dann unter Klicken Sie, um das Kontrollkästchen für ein Laufwerk, einen Ordner oder eine Datei, die Sie sichern möchten, zu aktivieren, den Systemstatus.

Alternativ können Sie auch nur die Registrierung sichern, indem Sie auf Start –> Ausführen –> klicken und Regedit aus dem Regedit-Bildschirm eingeben, mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz klicken, Export wählen, die Datei benennen, was auch immer Sie wählen, und auf Speichern klicken.

So ändern Sie die Produkt-ID

  • Melden Sie sich als lokaler Administrator an.
  • Klicken Sie auf Start –> Ausführen –> und geben Sie Regedit ein.
  • Blättern Sie zu: HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\wpaevents
  • Klicken Sie im rechten Bereich mit der rechten Maustaste auf OOBETimer, und klicken Sie dann auf Ändern.
  • Ändern Sie mindestens eine Ziffer dieses Wertes, um Windows zu deaktivieren.
  • Klicken Sie auf OK und schließen Sie regedit.
  • Klicken Sie auf Start –> Ausführen und geben Sie Folgendes ein: „%systemroot%\system32\oobe\oobe\msoobe.exe /a“
  • Klicken Sie auf „Ja, ich möchte einen Kundendienstmitarbeiter anrufen, um Windows zu aktivieren, und klicken Sie dann auf Weiter“.
  • Klicken Sie auf Produktschlüssel ändern (unten).
  • Geben Sie Ihren gültigen Corporate Product Key ein.
  • Drücken Sie auf Aktualisieren und schließen Sie das Fenster.
  • Wenn Sie zum vorherigen Fenster zurückgekehrt sind, klicken Sie auf Erinnern später.
  • Starten Sie Ihren Computer neu
  • Überprüfen Sie die Änderung
  • Klicken Sie nach dem Neustart der Arbeitsstation auf Start –> Ausführen.
  • Geben Sie ein: „%systemroot%\system32\oobe\msoobe.exe /a“ ohne die Anführungszeichen.
  • Vergewissern Sie sich, dass im Dialogfeld „Ihre Kopie von Fenstern ist bereits aktiviert“ steht.

Wenn Sie die oben genannten Schritte falsch ausgeführt haben oder einen ungültigen Schlüssel verwendet haben, kann es sein, dass Ihr System nicht starten kann. Verwenden Sie die Taste F8, um zur letzten bekannten guten Konfiguration zu booten und versuchen Sie es erneut mit einem gültigen Schlüssel.